Spinat-Hirse-Mousse

Dieses erfrischende Mousse ist im Frühling und Sommer echt klasse. Es ist eine Kombination aus frischem jungen Spinat mit warmer Hirse. Somit ist es ideal um etwas Rohköstliches und gleichzeitig leicht Verdauliches zu Dir zu nehmen. Spinat enthält viel Chlorophyll, das Blattgrün welches hochwertige Inhaltsstoffe enthält. Am Besten nutzt Du dazu einen Hochleistungsmixer, damit es sich auch wirklich aus dem Blattgrün heraus löst.

Es ist in kürzester Zeit zubereitet und braucht nur wenige Zutaten.

Junger Spinat ist mild und einfach köstlich

Junger Spinat ist mild und einfach köstlich

Zutaten für 2 Portionen

  • 400 g frischer junger Spinat
  • 150 g Hirse
  • 1 Tl Minzpulver
  • 1 paar Stängel Petersilie
  • 1-2 Tl schwarzer Sesam

Zubereitung des Spinat-Hirse-Mousse

  1. Gebe die Hirse in ein Haarsieb um sie unter dem laufenden Wasserhahn zu spülen. So können Schalenreste herausgespült werden.
  2. Gebe dann die Hirse mit der doppelten Menge lauwarmen Wasser in einen Topf und köchele sie für ca. 15 Minuten. Danach kann sie noch ein bisschen ausquellen.
  3. Den jungen Spinat kannst Du abspülen und abtropfen lassen.
  4. Stelle den Mixer bereit und gebe die Hirse, den Spinat, 1 Tl Minzpulver, ein paar Stängel Petersilie hinein. Püriere es nun klein und gebe gegebenenfalls noch etwas Wasser hinzu, wenn es zu fest ist. Soviel bis es eine sämige Masse ergibt, die eine Konsistenz wie ein Mousse hat. Das ist allein schon für den Gaumen ein wahrer Genuss.
  5. Zum Verfeinern kannst Du oben drauf noch etwas schwarzen Sesam streuen.
  6. Es hält sich auch gut im Kühlschrank noch bis zum nächsten Tag und Du hast gleich ein weiteres Gericht fertig. Nehme es dann ruhig vorher heraus damit es nicht so kalt ist.
Alles im Mixer hineingeben und in kürzester Zeit zubereitet

Alles im Mixer hineingeben und in kürzester Zeit zubereitet

Fertig ist das leckere Spinat-Hirse-Mousse

Fertig ist das leckere Spinat-Hirse-Mousse

glutenfrei

basisch

fructosearm

lactosefrei

lowFODMAP

Vielleicht interessiert Dich auch:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.