Hirseflocken-Porridge

Hirse ist sehr lecker, sättigend und enthält einen hohen Eiweißanteil. Warm gemacht mit einer Pflanzenmilch, ein paar Mandeln und Chiasamen wird es zu einem köstlich warmen Frühstück was echt schnell zubereitet ist. Dies ist eine Art Hirsebrei, auch Hirseflocken-Porridge genannt.

Zutaten für 2 Portionen

  • 8 El Hirseflocken
  • 2 El gemahlene Mandeln
  • ca. 200 ml Pflanzenmilch
  • 2 El Chiasamen
  • zum darauf streuen Gojibeeren
  • passt sehr gut zum Verfeinern: Zimt, Kardamom, Vanille
  • evtl. zum Süßen Reissirup oder Kokosblütenzucker
Das Hirseflocken-Porridge ist ganz einfach und schnell zuzubereiten

Das Hirseflocken-Porridge ist ganz einfach und schnell zuzubereiten

Zubereitung des Hirseflocken-Porridge

    1. Gebe die Hirseflocken mit der Pflanzenmilch in einen Topf und lasse diesen langsam warm werden.
    2. Nehme einen Schneebesen dazu und rühre immer wieder durch und wenn sich das ganze zu einem Brei verdickt dann rühre noch häufiger.
    3. Lasse in der Zeit die Chiasamen in einer kleinen Schüssel in Wasser einweichen. Nehme doppelt so viel Wasser, damit die Chiasamen gut darin quellen können.
    4. Nach ca. 10 Minuten sind die Hirseflocken zu einem Porridge geworden.
    5. Rühre nun die gemahlenen Mandeln unter.Zum Verfeinern sind Zimt, Kardamom und Vanille bestens geeignet und geben dem Ganzen ein natürliches Aroma.
    6. Gebe dann den Mandel-Hirsebrei auf die Chiasamen und wenn Du magst noch ein paar wenige Gojibeeren dazu.
    7. Fertig ist nun der köstliche Hirseflocken-Porridge. Genieße ihn warm und gebe allenfalls noch etwas Reissirup oder Kokosblütenzucker zum Süßen dazu.

Bon Appetit und übrigens ich mache immer gleich die doppelte Menge um es am nächsten Tag schnell aufwärmen zu können.

Hmm, lecker so ein warmes nährendes Porridge

Hmm, lecker so ein warmes nährendes Porridge

glutenfrei

basisch

fructosearm

lactosefrei

lowFODMAP

Vielleicht interessiert Dich auch:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.